Kontakt: Hans Wiese info@bogenparcours-bilsteintal.de

20190322_173206 (1)

Auf dem Einschießplatz am Startpunkt kannst du dich warmschießen.

Der Parcours selbst umfasst 28 Stationen mit 3D-Zielen auf einer Gesamtstrecke von 3.000 m. Die blauen Abschusspunkte sind für fortgeschrittene Schützen vorgesehen, die gelben für Anfänger. Die Schussentfernungen variieren zwischen 10 und 40 m.

Der Parcours wird mit eigenem Gerät genutzt.
Bögen und Pfeile können nicht ausgeliehen werden!

71965950_2536087149812877_5314653215663325184_n (1)

Nutzungsgebühren

Die Nutzungsgebühr beträgt für Erwachsene 12 € und für Kinder 5 € (unter 14 Jahren). Die Gebühr ist vor Nutzung des Parcours per Überweisung oder Online zu entrichten. Der Parcours wird ehrenamtlich betrieben, die Nutzungsgebühr dient dessen Errichtung und Erhalt.


Sparkasse Lippstadt

IBAN: DE50 4165 0001 0013 0139 25
BIC: WELADED1LIP
Kontoinhaber: Bilsteintal e.V.

Volksbank Hellweg

IBAN: DE09 4146 0116 8510 8802 08
BIC: GENODEM1SOE
Kontoinhaber: Bilsteintal e.V. jetzt Online buchen

Nutzungszeiten

Die Benutzung des Parcours ist nur während der folgenden Zeiten erlaubt:

  • 1. April bis 31. Oktober von 8:00 bis 20:00 Uhr
  • 1. November bis 31. März von 10:00 – 16:00 Uhr
20190805_175537 (1)

Premiere
Sa., 18. Sept.

Drachenpirsch

Wenn Sie das Bogenschießen auf 3D-Fantasy-Figuren einmal testen und erleben möchten, können Sie hier das Komplettpaket buchen:

  • Leihausrüstung (Bogen, Köcher, sechs Pfeile und Armschutz)
  • Einweisung in die Sicherheits- und Verhaltensregeln auf dem Parcours
  • Einweisung in den Schussablauf und erstmaliges Verschießen der sechs Pfeile unter Anleitung auf dem Einschießplatz danach dann
  • die eigenständige Nutzung des Bogenparcours (28 Ziele, Wegstrecke 3 km durch einen Laubwald, durchschnittliche Verweildauer mindestens 3 Std. auf dem Parcours)

Mehr Informationen …

laufweg-maps

Anfahrt

Um den Parcours zu erreichen parke bitte auf dem Parkplatz P2. Von dort aus musst du nur die Landstraße überqueren und anschließend dem Waldweg folgen. zur Anfahrtskarte

Hinweis

Der Parcours liegt vollständig in einem naturnahen Buchenwald. Der Parcourspfad ist unbefestigt und folgt dem natürlichen Gelände. Festes Schuhwerk und passende Kleidung sind daher dringend angeraten. Die Parcoursregeln sind zwingend zu beachten. Wir als Bogenschützen sind Gast in diesem Wald, auf die Natur ist daher unbedingt Rücksicht zu nehmen!

Regeln

Jeder Bogenschütze akzeptiert mit dem Betreten des Bogenparcours die nachstehend
formulierten Parcousregeln. Die Einhaltung der Regeln ist zwingend und wird kontrolliert.
Bei Nichteinhaltung der Regeln erfolgt der sofortige Verweis vom Parcours.

1. Betreten des Geländes

Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Der Grundstückseigentümer sowie der Betreiber übernehmen keine Haftung für eventuelle Personen- oder Sachschäden, auch bei Schäden durch höhere Gewalt.

2. Nutzungszeit

Die Benutzung des Parcours ist nur während der folgenden Zeiten erlaubt:

vom 1. April bis 31. Oktober von 8:00 bis 20:00 Uhr

vom 1. November bis 31. März von 10:00 bis 16:00 Uhr

3. Parcoursbuch

Jeder Schütze hat sich vor der Nutzung des Parcours in das Parcoursbuch einzutragen. Die genannte Nutzungsgebühr ist zu zahlen. Die Nutzung des Parcours ist nur mit gültiger Haftpflichversicherung erlaubt.

4. Schützen unter 16 Jahre

Schützen unter 16 Jahre dürfen den Parcours nur im Begleitung eines Erwachsenen nutzen.

5. Ausrüstung

Compoundbögen sind erlaubt. Jagdspitzen, Mittelalterspitzen und Armbrüste sind ausnahmslos verboten!

6. Rauchverbot

Auf dem gesamten Parcours herrscht Rauchverbot. Hunde sind an der Leine zu führen. Die Bäume und Pflanzen im Wald dürfen nicht beschädigt werden.

7. Selbstverantwortung

Jeder Schütze ist für seinen Schuss selbst verantwortlich. Jeder Schütze muss sich vor dem Schuss vergewissern, dass die Schusslinie und der dahinter liegende Gefährdungsbereich frei ist. Der Auszug des Bogens „über das Ziel“ ist nicht erlaubt.

8. Ablaufrichtung

Der Parcours darf nur in der vorgegebenen Richtung begangen werden. Es darf nur von den Abschusspflöcken und den dafür vorgesehenen Flächen geschossen werden.

9. Pfeilsuche

Bei Pfeilsuche ist der Bogen deutlich sichtbar vor das Ziel zu stellen.

10. Ziele

Es dürfen nur die dafür vorgesehenen 3D-Ziele beschossen werden. Bei Gewitter, Sturm und Nebel ist das Schießen unverzüglich zu beenden und der Parcours zu verlassen.